Skip Ribbon Commands
Skip to main content

User

You can edit your user data or change your password here.

Login

​​​If you are already registered, please enter your e-mail address and password below and click "LOGIN".

FORGOT YOUR PASSWORD?​

 

No access data yet? Now click on REGISTER.

Register

Es reicht eine Seite, die - richtig angelegt - sowohl auf verschiedenen Browsern im Netz funktioniert, aber ebenso gut für den Ausdruck oder die Darstellung auf einem Handy geeignet ist. Wohlgemerkt: Eine Seite für alle Formate.

ForgottenPW

AKSHeaderItemTypeForgottenPW Content

ChangePW

AKSHeaderItemTypeChangePW Content

Search

Languages

Country

Schüco SmartActive

  • ​​​Schüco Griff- und Profilsortiment mit antimikrobieller Eigenschaft
  • Langzeitschutz auch gegen Mikroorganismen (Viren, Pilze und Hefen)
  • Nanofreies Mikrosilber: Durchdringung der menschlichen Haut unmöglich
  • 99,9 % Keimreduktion im Laufe von 24 Stunden (bei bestimmungsgemäßem Gebrauch)
  • Beschläge in Eloxal, INOX, INOX-Look
  • Profile in spezieller Pulverbeschichtung (Anwendung nur an Innenschalen)
  • Anwendbar für Schüco AWS Fenstersysteme sowie nahezu alle Schüco Profile
  • Plus an Sicherheit durch Profile und Beschlag

Schüco SmartActive – Innovative Lösung für hygienesensible Gebäudebereiche

Die Hygieneansprüche und -anforderungen speziell in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Kindergärten und öffentlichen Gebäuden wachsen. Schüco reagiert darauf mit der Entwicklung des ersten Fenstersystems mit antimikrobieller Oberfläche. Schüco SmartActive Griffe stehen in den Oberflächenveredelungen Eloxal, INOX, INOX-Look und Pulverbeschichtung bereit. Schüco SmartActive ist in allen Schüco AWS Fenstersystemen anwendbar. 
Das Profilsortiment wird durch antimikrobiell wirkende Profiloberflächen erweitert, für Anwendungen ausschließlich im Innenbereich. Keime, die mit Schüco SmartActive-Oberflächen in Kontakt kommen, sterben ab. Ihre weitere Vermehrung ist wirkungsvoll verhindert. Schüco SmartActive wirkt dabei antimikrobiell und mehr: Neben Bakterien werden auch alle übrigen Arten von Mikroorganismen, also Viren, Pilze und Hefen erfolgreich bekämpft. Dies schließt auch multiresistente Keime wie z.B. MRSA und MRSAE mit ein, die im Krankenhausumfeld seit Jahren zu Problemen führen. In unabhängigen Labortests wurde Schüco SmartActive eine Keimreduktion von 99,9% binnen 24 Stunden bestätigt. - Dieser Zeitrahmen zeigt, dass Schüco SmartActive Oberflächen Desinfektion nicht ersetzt. Anders als eine Desinfektion, die nur für einen kurzen Zeitraum alle Keime beseitigt, wirken sie jedoch permanent. Dadurch sorgt Schüco SmartActive für eine deutliche Keimreduktion zwischen den Desinfektionszyklen, wodurch es eine äußerst sinnvolle unterstützende Maßnahme zur Oberflächenhygiene darstellt. 
Dank Depotfunktion ist die antimikrobielle Schutzfunktion langfristig gewährleistet.

Schüco SmartActive ist garantiert nanofrei

​Das von uns eingesetzte Mikrosilber kann die menschliche Haut nicht durchdringen und ist damit ausdrücklich empfohlen und einsetzbar.​

System features

ProduktSecurity systems
Fittings and equipment

Schauraum

​Basic                     Visible to: AKS-INTERN and coating partner

At AKS, we have concluded a cooperation agreement with our finishing partners (MKW, Piesslinger) together with Schüco. Each colour of the Schüco Basic colour chart and Schüco Advanced colour chart can be delivered to AKS or requesting architects/partners, and it does not require any special approval from Schüco. At AKS, we are authorised to issue such an approval on behalf of Schüco if necessary!

 

Schüco colours and sample orders

AKS tries to process all job orders via the AKS finishing partners and that also includes any possible sample requirements in the acquisition phase! Our finishing partners are requested to inform AKS in the case of queries as to which samples can be assembled by them. Should it be necessary for Schüco special colours to order a sample from Schüco on account of a quantity issue, then we do the same – this is a separate service from Schüco Bielefeld, which we resort to on a case by case basis.

 

The sequence is therefore as follows:

1) Request by AKS to the finishing partner with colour codes

2) Specification by the partner on which samples can be delivered → initiation and shipment by finishing partner according to specified delivery address

3) Specification by the partner on which samples cannot be delivered → initiation of request by AKS to Schüco, whether and with what delivery deadline the samples can be delivered, as well as the start of the process

Address: Schüco Service Centre for Finishing Ms. Sabine Bautz (SBautz@schueco.com) / Mr. Henrik Franke (HFranke@schueco.com)

4) Colour ordering by the metalworkers then definitely at our finishing partners

 

Additional information on delivery programme

We generally accept all queries about colours of the Schüco Advanced or Basic colour charts. Should numbers or codes be requested that we do not know, these must be prepared by the customer in an understandable way, or otherwise we refuse to process them.

 

AKS contact person for special colour requests to Schüco

For the detailed request to Schüco for special samples, either Mr. Riemer or Mr. Garnweidner are currently available. This process is rarely used and until now has always been resolved to the full satisfaction of the requesting architects/planners.