Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Benutzer

Hier können Sie Ihre Benutzerdaten jederzeit selbst anpassen bzw. Ihr Passwort ändern.

Login

Wenn Sie bereits bei uns registriert sind, so geben Sie bitte nachfolgend ihre E-Mail Adresse sowie Ihr persönliches Passwort ein. Anschließend klicken Sie "LOGIN".

Haben Sie Ihr PASSWORT VERGESSEN?

 

Noch keine Zugangsdaten? Klicken Sie jetzt auf REGISTRIEREN.

Register

Es reicht eine Seite, die - richtig angelegt - sowohl auf verschiedenen Browsern im Netz funktioniert, aber ebenso gut für den Ausdruck oder die Darstellung auf einem Handy geeignet ist. Wohlgemerkt: Eine Seite für alle Formate.

ForgottenPW

AKSHeaderItemTypeForgottenPW Content

ChangePW

AKSHeaderItemTypeChangePW Content

Suche

Sprachauswahl

Länderauswahl

Schüco ADS 65.NI FR 30 EW30

  • ​​​​​Ungedämmtes Profilsystem für unterschiedlichste Anforderungen
  • Schmale Profilansichten
  • Kompletes geprüften Tür-Wand-Programm, incl. Beschläge
  • Stabile Einkammerhohlprofile, Bautiefe 65mm
  • Lichte Türdurchgangshöhe bis 2488 mm geprüft
  • Maximale Glasgrößen 1400 mm x 2500 mm
  • Elementhöhen bis 4000 mm möglich
  • Paneellösungen als Füllungsvariante einsetzbar
  • Schnelle klemmbare Befestigung der Beschläge
  • Multifuktionstür für Feuer- und Rauchschutz sowie Einbruchhemmung bis RC 2

Schüco Tür ADS 65.NI FR 30 für 30 Minuten Feuerwiderstand

Die ungedämmte Tür- und Wandkonstruktion Schüco ADS 65.NI FR 30 erfüllt alle Anforderungen der Feuerwiderstandsklassen E30 und EW30.
Basis des Brandschutztür- und -wandsystems Schüco ADS 65.NI FR 30 sind hochstabile, ungedämmte Aluminiumprofile mit einer Bautiefe von 65 mm. 
Das System vereint perfekt Feuerschutz- und Rauchschutzanforderungen mit Multifunktionseigenschaften: Schallschutz bis 36 dB, Antipanik und Einbruchhemmung bis RC 2. Diese Systemlösung benötigt keine Brandschutzisolatoren bei Türkonstruktionen oder Festverglasungen. 

 

Systemmerkmale

ProduktTüren
Sicherheit
Innentrennwand
WerkstoffAluminium
EnergieUngedämmt
ProduktTypFixverglasung
Zulüfter
SicherheitsmerkmaleEinbruchhemmung RC2
Einbruchhemmung RC3
Feuerschutz
Rauchschutz
FunktionMotorisierbar
Steuerbar
Comfort control
Funksystem
Emergency Exit Control
Notausgangsverschluss
Panikfunktion
Selbstschließfunktion (Türschließer)
SteuerungManuell schaltbar
Elektrisch schaltbar
Gestaltung/DesignStandard
OberflächeAlu roh (veredelbar)
SchallschutzErhöhter Schallschutz Rw 38 ... 45 dB
KennzahlenWärmedämmung Uf in W/m²K: von -1,0 bis -1,0
Schalldämmung Rw,p in dB: von -1,0 bis -1,0
Einbruchdämmung RC: von RC2 bis RC3
Pulver: alle Varianten
Eloxal: alle Varianten
Nasslack: alle Varianten
Edelstahllook: alle Varianten
Feuerschutzklasse: EW30
Rauchschutzklasse: Sm

EN 1125 Panik​-Druckstangen können bei Glastüren durch Brechen des Glases und/oder auch durch geschickte Drahtführung im Sockelbereich zurückgezogen werden und waren daher in Kombination mit Einbruchschutz unzulässig.
Als Lösung des Dilemmas boten sich der Einsatz von bruchfestem Polycarbonat-Glas oder der Einsatz einer elektrisch verriegelbaren Panikstange an.

​Ursprünglich weigerten sich die Glasindustrie und auch Prüfinstitute, Polycarbonatglas zu testen.
Begründung: Der Plexiglasanteil beinhalte Öle, die bei Feuerschutzprüfungen extremen Rauch verursachen. Zudem wäre Polycarbonat-Glas um den Faktor 2-3 teurer als Standard Feuerschutzglas und deshalb ausser Betracht.

Information
Schüco testete im Jahr 2015 anlassbezogen ein solches Glas und die Rauchentwicklung hielt sich in Grenzen.
Bis RC2 ist der Einsatz von Polycarbonat-Glas seither geprüft und zulässig.

EN 179 RC2
Hier muss jedenfalls Polycarbonatglas oder eine intransparente Füllung eingestetzt werden.

EN 1125 RC2 - Variante 1
Verwendung von Polycarbonatglas oder intransparente Füllung.

EN 1125 RC2 - Variante 2
Alternativ wurde die Schüco EVT Panikstange ins Programm aufgenommen. Dieser Artikel, welcher gleichzeitig auch als Fluchttürsicherung eingesetzt werden kann, ist mit oben genannten Tricks (Drähte durch den Sockel oder durch das Glas) aufgrund der elektrischen Sperre unüberlistbar und daher für RC2 zulässig.

Zusätzlich zu beachten
Gemäß den Zeichnungen KM 05.15 aus Z-6.20-1888 (Schüco Fertigungskatalog 3-1.1 07.2016) und KM 05.16 aus Z-6.20-1888 (Schüco Fertigungskatalog 3-1.1 07.2016) bei einflügeligen Türen, den unteren Türfalz äußerst schmal zu gestalten (3,5mm innen bzw. 4,0mm aussen) und das Türelelement auf diese Weise zu sichern.